Bericht vom Tischtennisturnier

Beim Tischtennisturnier, der sich Milchcup nennt, muss man mit seiner Klasse eine Mannschaft stellen, die aus vier Spielern und einem Ersatzspieler besteht. Man kann sich zwischen einer Mannschaft, die nur aus Mädchen, nur aus Jungen oder einer gemischten Mannschaft entscheiden. Aus einer Klasse können mehrere Mannschaften am Turnier teilnehmen.

Als erstes muss man in der Schule spielen. Wenn man den 1. Platz erreicht hat, kommt man weiter in die Kreisauswahl. Danach NRW-Auswahl und dann die Landesmeisterschaft. Wenn man verliert, kriegt man einen Trostpreis. Nach dem ersten Spiel kriegt man eine kostenlose Milch.

Am Ende ist die Siegerehrung. Dort kriegt man dann einen Preis. Nur der 1. bis 3. Platz wird bekannt gegeben. Danach werden die Tischtennisplatten abgebaut und man geht wieder nach Hause.

Es macht Spaß, beim Milchcup mit dabei zu sein.

Es können nur Kinder von der 3. bis zur 6. Klasse mitmachen. Davor und danach kann man nur Zuschauer auf der Tribüne sein.

Beim Milchcup kann man sein Können im Tischtennis vor anderen beweisen. Man kann sagen, es ist ein Wettbewerb für Kinder. Für Erwachsene gibt es auch einen Tischtennismeister, aber der heißt anders.

 

Bericht von Celine & Helena