Die Welt durch die Brille anderer Menschen sehen

Die Klasse 6a hat sich im Biologieunterricht mit dem Sinnesorgan Auge beschäftigt.

Dabei war auch Thema, von welchen Erkrankungen und Beeinträchtigungen unsere Augen betroffen sein können.

Die Mutter eines Schülers bot an, uns in einer Unterrichtseinheit Einblicke in die Welt schwer sehbehinderter Menschen zu geben.

Mit Simulationsbrillen wurden in Stationenarbeit verschiedene Übungen, wie Lesen, Zeichnen oder Ausschneiden durchgeführt.

Es wurde auch auf dem Schulhof  mit den Brillen Federball und Tischtennis gespielt.

Die SchülerInnen zeigten sich beeindruckt davon, wie stark schwer sehbehindert Menschen beeinträchtigt sind, auch wenn es den Betroffenen mit Konzentration gelingt auch vieles zu kompensieren und  sie sich gut in der Gesellschaft einfügen können.

Eine wertvolle Stunde, die uns hilft, uns in betroffene Mitmenschen hineinversetzen zu können.

 

Klasse 6a, Frau Ziskoven, Juni 2017