Rosetta Mission hautnah miterleben

Höhepunkt der Rosetta-Mission
 

„Philae is sitting on the comet.“ – Mit diesem Satz kam um 17:03 Uhr die erlösende Nachricht aus dem Kontrollzentrum Darmstadt: Das Landegerät der Rosettasonde hatte sich erfolgreich auf dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko niedergelassen. Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit war es gelungen, ein Objekt nach über 10-jähriger Reise auf einem Kometen, der über 500 Millionen Kilometer von der Erde entfernt ist, landen zu lassen.

Auf Einladung des Deutschen Instituts für Luft- und Raumfahrt (DLR) Köln konnten sieben Schülerinnen und Schüler der Freien Christlichen Gesamtschule Düsseldorf diesen Moment am 12.11.2014 live miterleben und auf einer Großbildleinwand das Warten auf die gute Nachricht mitverfolgen.

Dr. Bräucker, der Leiter des SchoolLabs des DLR, hatte zunächst mit vielen Materialien und Video-Einspielungen eine umfassende Einführung in die Rosetta-Mission gegeben. Nach einer Kaffeepause warteten alle Anwesenden dann auf das erste Signal von Philae. Kräftiger Applaus machte deutlich: Wir waren Zeugen eines großartigen Ereignisses, das wohl nur mit der Landung des ersten Menschen auf dem Mond zu vergleichen ist.

Detlef Faber