Vorlesewettbewerb der 6. Klassen - SJ 16-17

Wenn acht Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen aufgeregt mit einem Buch in der Hand auf ihrem Stuhl in der Aula hin und her rutschen und es kaum erwarten können, endlich aus diesem Buch vorzulesen, dann ist es wieder soweit: Der Vorlesewettbewerb findet statt.

In diesem Schuljahr fand der Wettbewerb am Montag, dem 6.Februar 2017 in der vierten und fünften Stunde in der gut gefüllten Aula der Gesamtschule statt. Neben den Mitschülern der Vorleser aus den Klassen 6a-d, waren zur Unterstützung auch die DeutschlehrInnen der Stufe anwesend.

In der ersten Runde las jeder Teilnehmer einen Ausschnitt aus einem selbst ausgewählten Buch vor.

Die Jury, die aus Schülern und Frau Lukaschewski aus der Bibliothek bestand, hatte es nicht leicht, denn alle Vorleser lasen flüssig und mit guter Betonung. Nach der Pause starteten die Teilnehmer in die zweite Runde des Wettbewerbs. Jeder von ihnen sollte einen Ausschnitt aus einem unbekannten Buch vorlesen. Dieses war gar nicht so einfach, denn hier fehlte die Zeit zum Üben.

Auch diese Runde meisterten die Vorleser trotz einiger Nervosität gut.

Am Ende musste die Jury ein paar Minuten rechnen, um den diesjährigen Sieger zu ermitteln. Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem sich schließlich Meryem Pala aus der 6d durchsetzte. Den zweiten Platz erreichte Josefine Wagner aus der 6a und auf Platz drei kam Luca Raszeja aus der 6c.

Die drei Sieger erhielten Urkunden und Büchergeschenke und freuten sich ebenfalls über die Glückwünsche, die sie nach zwei Stunden erleichtert und zufrieden von ihren Mitschülern und Lehrern entgegennahmen.

(E. Kirkopoulos)