Wie lebt sich's im Weltraum?

Begegnung mit dem Astronauten Alexander Gerst beim Tag der Technik in der Handwerkskammer Düsseldorf.

„Tag der Technik“, nicht gerade ein Titel, der elektrisiert.

Aber die Sache war es dann doch wert – am 12.06.2015 hatte die Handwerkskammer Düsseldorf eingeladen, sich über die vielfältigen Ausbildungs-Angebote einiger Technik-orientierten Firmen zu informieren. Ganz toll war, das fast alle Firmen etwas Praktisches mitgebracht hatten: Vom Eisenbahnschienen - Schweißen über das Herstellen eines Handy-Halters bis hin zu feinsten Lötarbeiten, um ein kleines Modell-Flugzeug zum Leuchten zu bringen.

Höhepunkt war aber für viele die Begegnung mit Alexander Gerst, dem deutschen Astronauten, der im letzten Jahr Mitglied der ISS-Besatzung war. Er berichtete anschaulich über seine Erlebnisse im Weltall und stand dann für viele, viele Fragen zur Verfügung. Hierzu hatten dann auch Schüler unserer Schule Gelegenheit. So erfuhr Maron aus der 8c, dass Alexander Gerst manchmal ganz froh war, wenn die Verbindung zur Bodenkontrolle nicht so ganz gut funktionierte und die Besatzung etwas Ruhe hatte. Und was viele nicht wussten: Die ISS ist in der Lage, selbst zu fliegen, um z.B. einem Stück Weltraumschrott auszuweichen.

Rundum ein Tag, der sich gelohnt hat.

D. Faber