1000 € für Lichtkunst im ART.BOT.LAB!

ART.BOT.LAB sichert sich 2 Startplätze bei innogy-Energieprojekt-Wettbewerb “Energie mit Köpfchen”!

Wir haben UNSERE Ideen zum Wettbewerbsthema “Energie (sparen)” eingereicht - und beide wurden angenommen: pro Projekt erhalten wir 500€ und können unsere Ideen-Skizzen in die Realität umsetzen! Die praktischen Arbeiten werden die Technikklassen in Jgst. 6 und 9 und der Arbeitslehre-Technik-Kurs AT10 übernehmen!

Aufgabe ist es nun, genau den zeitlichen Ablauf der Projekte in Bild und Ton und Schrift zu dokumentieren. Dabei hilft uns eine professionelle Projektmanagement-Software und unsere bisherige Erfahrung mit Großprojekten wie “Kirchenfenster RELOADED”. Diese Doku reichen wir dann der Jury ein: Los geht’s!

Projekt 1: “LICHTKUNST statt LICHTVERSCHWENDUNG”

Unsere Frage: Wie motiviert man Schülerinnen und Schüler (aber auch Lehrerinnen und Lehrer), beim Verlassen der Klassenräume in den Pausen das Licht auszuschalten?

Unsere Idee: Man schafft einen fröhlichen Anreiz!  Sobald das Licht in einem Klassenraum ausgeschaltet wird, erkennt dies der Helligkeits-Sensor eines mikrocontrollergesteuerten Lichtkunstwerkes! Dieses Kunstwerk ist von außen - also vom Flur aus - durch die matten Scheiben, die immer neben unseren Klassenraumtüren eingebaut sind, zu sehen. Und zwar eben nur dann, wenn das Licht im Klassenraum ausgeschaltet wurde. So hat man in den Pausen einen Flur voller farbiger, schöner, inspirierender und entspannender Lichtkunst.

Projekt 2: “MEHR LICHT(-MALEREI) mit SPARSAMEREN (LICHT-)PINSELN (frei nach Goethe)”

Unsere Frage: Wie erklärt man Schülerinnen und Schüler (aber auch Lehrerinnen und Lehrer), wie VIEL effektiver moderne Leuchtmittel elektrische  Energie in Licht umwandeln?

Unsere Antwort: Wenn eine Lampe länger brennt (weil sie weniger Energie benötigt), kann man eine längere Linie mit Licht malen! Oder breitere Lichtpinsel bauen …