Polizei Düsseldorf vs FCGS

Polizei Düsseldorf spendet Hoodies für die FCGS-Sportler
 
… und legt beim Fußball den FCGS Teams „Handschellen“ an. „Volle Hütte“ meldete die FCGS-Arena am Nikolaus-Abend, als es ein sehenswertes Fußball-Turnier zwischen einer Polizei-Mannschaft, dem „Wild-Boys“-Lehrerteam und einem Allstar-Team der Oberstufe (Q1 und Q2) der FCGS gab.
 
Polizei an der FCGS! Das sorgte schon im Laufe des Schultages für reichlich Gesprächsstoff, als die Hinweisschilder auf dem Schulhof aufgehängt wurden.
So gibt es bereits seit vielen Jahren eine enge Zusammenarbeit zwischen den Düsseldorfer Ordnungshütern und unserer Gesamtschule. Viele Schüler haben in dieser Zeit im Rahmen der Berufsorientierung ein Praktikum bei der Polizei absolviert und regelmäßig kommen Polizeikräfte zur Verkehrserziehung an die Schule.
 
Beim letzten Berufsinfotag (BIT) gab es dann eine gute Nachricht von Polizei-Personal-Chef Jack Eßer: „Wir möchten die gute Zusammenarbeit belohnen und Hoodies für die Schulmannschaften zur Verfügung stellen!“
 
„Toll, dann machen wir bei der Übergabe gleich ein Freundschaftsspiel!“, war die spontane Antwort von Berufskoordinator und Sportlehrer Frank Wolter.
Und am vergangenen Donnerstag war dann der große Tag gekommen, der neben den 3 Mannschaften viele neugierige Schüler in die Sporthalle lockte.
Nach der Begrüßung und der feierlichen Übergabe der Hoodies von „Personal-Polizistin“ Simone Hast an Schulleiter Holger Braune, ging es dann auch gleich mit hochklassigem Sport los.
 
   
Simone Hast von der Polizei-Personalabteilung bei der Übergabe der Hoodies an Schulleiter Dr. Holger Braune und Lehrer-Teamchef und Berufskoordinator Frank Wolter
 
Im Eröffnungsspiel glänzte die Polizei-Truppe, taktisch gut eingestellt von ihrer Teamchefin Simone Hast, mit sicherem Passspiel und besiegte die talentierte Schüler-Auswahl sicher mit 2:0. Und wäre Torwart Robin Krick nicht zum Mann mit tausend Armen geworden, so hätte das Ergebnis auch leicht höher ausfallen können.
 
Im zweiten Spiel führten dann die Lehrer schnell 3:0 gegen die Oberstufen-Auswahl durch schöne Tore von Rafael Matinelli, Abwehr-Chef Timo und Dirigent Rene Hamburger. Dann schalteten die Pauker einen Gang runter, um sich für das ab-
schließende Match gegen die Polizisten zu schonen und das wäre fast „in die Hose“ gegangen. Die Schüler kamen immer mehr auf und verkürzten durch schöne Tore von Leon Credo auf 2:3, doch zu mehr reichte es dann nicht.
 
 
 

Oberstufen-Schüler in neuen Hoodies und Polizisten bei der Begrüßung

So gab es dann ein „echtes Finale“ zwischen den Lehrern und Polizisten. Doch die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. Die Pauker fanden nie eine Lösung für das schnelle Passspiel der Ordnungshüter und so fielen die sehenswerten Tore bis zum 4:0 wie reife Trauben und die „Wild-Boys“ mussten zum ersten Mal seit vielen Jahren ihrem Gegner zum Sieg und Turniergewinn gratulieren.
Dabei hat die Polizei nicht nur dass Turnier, sondern sicher mit ihrem professionellen und äußerst sympathischen und fairen Auftritt neue Freunde gewonnen und perfekt für den Beruf des Polizisten geworben.
 

Die „Wild-Boys“ wurden von den Polizisten gezähmt

So fand eine schöne Veranstaltung mit klasse Sport und guter Stimmung in christlicher Gemeinschaft einen würdigen Abschluss. Ein großer Dank gilt allen Beteiligten und Helfern, besonders Jack Eßer von den Ordnungshütern, der mit seiner tollen Idee dieses unvergessliche Event erst möglich gemacht hat.

Frank Wolter
Koordinator für Berufsorientierung und
die „Wild-Boys-Lehrermannschaft“
 
 
„Kommissar“ Dr. Holger Braune im neuen Polizei-Hoodie leitet ab sofort das Sonder-Einsatz-Kommando (SEK) FCGS