Skifahrt 2020 in Seefeld in Tirol

Wie in den letzten beiden Jahren schon, ging auch unsere dritte Skifahrt der Oberstufe nach Seefeld in Tirol. Wie gewohnt, hatten wir unser Quartier im Hotel Alpenkönig, welches vielen schon von den vergangenen Fahrten bekannt war. Noch am Ankunftstag wurde das Ski- und Snowboardmaterial ausgeliehen, damit direkt am Sonntag mit den Skikursen begonnen werden konnte.

Der Tag begann mit einem zünftigen Frühstück und um 8.30 Uhr ging es mit dem Skibus ins nicht weit entfernte Skigebiet „Rosshütte“. Bei gutem Wetter begingen die Anfänger mit Herrn Förster ihre ersten Schritte auf den „Brettern, die die Welt bedeuten“. Der Rest der Gruppe fuhr sich etwas ein und startete danach in ihren Skikursen bei Herrn Bergrath, Frau Feldmann, Herrn Zander und unserem geliehenen Experten und Drill-Instructor David.

In den darauf folgenden Tagen wurden in den Gruppen das Skigebiet erkundet, verschiedene Übungen zur Verbesserung des Fahrkönnens durchgeführt und auch Videoanalysen durchgeführt. Diese wurden mit David am Abend im Hotel knallhart und selbstreflektiert analysiert. Selbstverständlich durften die Schülerinnen und Schüler auch mal die Lehrer und ihre Fahrweise kritisieren, wobei es hier natürlich nicht viel zu kritisieren gab 😉

Ein weiteres Highlight war mit Sicherheit das Nachtskifahren, was wir dieses Jahr das erste Mal auf Bitten von den Schülerinnen und Schülern angeboten haben. 26 Schülerinnen und Schüler bekamen auch nach dem ganzen Tag noch nicht genug vom Skifahren und waren an einem Abend noch einmal mit dabei. Bei besten Pistenbedingungen und Schneefall am Abend, zeigte die Truppe ihr gelerntes Können unter Flutlicht.

Bei Kaiserwetter und Neuschnee, besser geht es nun wirklich nicht, fuhren am letzten Tag noch einmal alle Gruppen begeistert im Skigebiet. Inzwischen waren ja auch die Anfänger dort unterwegs und konnten die Fortgeschrittenen von ihrem Können überzeugen. So gab es zum Ende des Tages auch noch eine gemeinsame Abfahrt der gesamten Gruppe. Am Abend wurde dann bei der alljährlichen Party des Hotels gemeinsam gefeiert. Die Blindling-Lights-Choreo der schuleigenen Boyband bleibt uns auf immer im Gedächtnis.

Als Fazit kann man sagen: spätestens beim dritten Mal wird es zur Tradition! Wiederholung erwünscht, vielleicht auch mal mit den Ehemaligen.

Timo Zander

Hier gehts zum youtube Video